© Claude Piscitelli

Centre nature et forêt Ellergronn

Wo? Rue Jean-Pierre Bausch, L-4114 Esch-sur-Alzette

Erleben Sie die Vielfalt der Natur und lernen Sie mehr über die Zusammenhänge in den Naturschutzgebieten

Natur- und Kulturerbe

Hier trifft alles, was den Reichtum des Luxemburger Südens ausmacht, aufeinander: einerseits ein reiches, üppiges Naturerbe und andererseits das Erbe des ehemaligen Bergbaubetriebs. Denn hier stand in der Vergangenheit die Cockerill-Mine, die eine so bedeutende Rolle in der wirtschaftlichen Entwicklung der gesamten Region gespielt hat, im Zentrum des Geschehens.

Das heute in ein Besucherzentrum verwandelte Gelände thematisiert dieses ungewöhnliche Erbe in Dauer- und Wechselausstellungen. Nach der Schließung der Cockerill-Mine wurde dort das gleichnamige Museum und das Naturschutzzentrum Ellergronn eingerichtet. Das Naturschutzgebiet ist Teil eines europaweiten Netzes an Schutzgebieten, durch die zahlreiche Arten durch den Schutz ihrer Lebensräume erhalten werden sollen. Von dem rund 2 km südlich von Esch-sur-Alzette gelegenen Zentrum aus können Sie übrigens auch die Umgebung auf verschiedenen Lehrpfaden durch die Schutzgebiete erkunden. Hier warten schöne Entdeckungen auf Sie.

Große Bedeutung für den wirtschaftlichen Aufschwung Luxemburgs hatten die Stahlindustrie und der damit verbundene Abbau der eisenhaltigen „Minette“. Dieser Abbau fand im Ellergronn in den Stollen der „Mine Cockerill“ statt. Als die Grube geschlossen wurde, entstand nach einigen Jahren in den restaurierten Gebäuden das Naturschutzzentrum Ellergronn und das Museum der „Mine Cockerill“

Das Naturschutzgebiet ist ebenfalls Teil des Natura 2000-Gebietes „Anciennes minières Ellergronn“, das zu einem europaweiten Netz an Schutzgebieten zur Sicherung wertvoller Lebensräume und deren Artenvielfalt gehört.

Das Besucherzentrum ist ebenfalls Ausgangspunkt Mehrerer Lehrpfade die die benachbarten Naturschutzgebiete durchqueren.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie sie zur Sicherheit vor Ihrem Besuch.
SamstagGeschlossen
SonntagGeschlossen
Montag04.03.2024 : 08:00 - 17:00
Dienstag05.03.2024 : 08:00 - 17:00
Mittwoch06.03.2024 : 08:00 - 17:00
Donnerstag07.03.2024 : 08:00 - 17:00
Freitag08.03.2024 : 08:00 - 17:00
Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Cookies aktiviert sind, falls Sie diesen Inhalt nicht sehen können.

Kontakt

Adresse: Centre nature et forêt Ellergronn
Rue Jean-Pierre Bausch
L-4114 Esch-sur-Alzette
Auf Karte anzeigen

Weitere Angebote

ab90 €
Das Leben im Bienenhotel

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

© Pancake! Photographie
gratis
mit derLuxembourgCard
Landwirtschaftliches und handwerkliches Museum
Leben in früheren Zeiten…
Mehr erfahren
gratis
mit derLuxembourgCard
Nationales Museum für Resistenz und Menschenrechte
Das Nationale Museum für Widerstand und Menschenrechte auf der Place de la Résistance in Esch/Alzette befasst sich mit der Geschichte des Zweiten Weltkriegs in Luxemburg.Achtung: Vorübergehend geschlossen. Wiedereröffnung 1. März 2024.
Mehr erfahren
© Jean Reitz
Regionales Museum der Zwangsrekrutierten
Dieses regionale Museum thematisiert die komplexe Geschichte der Zwangsrekrutierung während der NS-Besatzungszeit in Luxemburg schwerpunktmäßig und liefert einen ergreifenden Einblick in das leidvolle Schicksal der Düdelinger Bevölkerung während des Krieges.
Mehr erfahren
© Espace Muséologique Lasauvage
Espace Muséologique in Lasauvage
Diese lebensgroße Rekonstruktion versetzt Sie in die Zeit des Zweiten Weltkriegs zurück, als sich eine Gruppe junger Luxemburger in einem Bergwerk (genannt Hondsbësch) versteckte, um der Wehrpflicht zu entgehen.
Mehr erfahren
© ORT SUD
Mine Grôven
Eine (Gold)grube in Differdange!
Mehr erfahren
© Esch2022
Le Fonds de Belval - „Massenoire" Gebäude
Ein Ausstellungsraum wie kein anderer.
Mehr erfahren
© A Gadder
Kultur- und Geschichtshaus A Gadder
Der Museumsbereich umfasst insgesamt neun Räume, wobei die Exponate Einblicke in die häuslichen Lebens- und Arbeitsbedingungen im ausgehenden 19. Jahrhundert, die industrielle Vergangenheit der Region und in die Geschichte der Gemeinde während des Zweiten Weltkrieges gewähren.
Mehr erfahren
© Esch2022
Le Fonds de Belval - „Möllerei" Gebäude
Le Fonds de Belval - „Möllerei" Gebäude
Mehr erfahren
© Claude Piscitelli
gratis
mit derLuxembourgCard
Hochöfen Belval
Besichtigung des Hochofens - Ein Stück Industrieerbe
Mehr erfahren