© Claude Piscitelli

Hochöfen Belval

Wo? Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette

gratis
mit derLuxembourgCard

Besichtigung des Hochofens - Ein Stück Industrieerbe

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde in Belval ein großes Stahlwerk errichtet. Neben sechs Hochöfen umfasste es auch ein Stahlwerk und mehrere Walzwerke. Der Betrieb wurde 1997 endgültig eingestellt. Der luxemburgische Staat beschloss daraufhin die Umnutzung des Geländes und beauftragte den Fonds Belval mit der Errichtung der Cité des Sciences, um eine neue wirtschaftliche Entwicklung einzuleiten.

Der Fonds Belval hat auch die Aufgabe, das industrielle Erbe, insbesondere die beiden beeindruckenden Hochöfen, zu erhalten und aufzuwerten. So ist Belval heute ein in Europa einzigartiger Ort, an dem industrielles Erbe und zeitgenössische Architektur harmonisch zusammenleben.

Personen mit eingeschränkter Mobilität: Ein Rundgang mit Aufzug ermöglicht es, Treppen zu vermeiden und bis zu einer Höhe von 40 Metern zu gelangen.

Um die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten, kann der Zugang zum Hochofen je nach Wetterlage jederzeit geschlossen werden.

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten können sich ändern. Bitte überprüfen Sie sie zur Sicherheit vor Ihrem Besuch.
Mittwoch22.05.2024 : 10:00 - 19:00
Donnerstag23.05.2024 : 10:00 - 19:00
Freitag24.05.2024 : 10:00 - 19:00
Samstag25.05.2024 : 10:00 - 19:00
Sonntag26.05.2024 : 10:00 - 19:00
Montag27.05.2024 : 10:00 - 19:00
DienstagGeschlossen

Hochöfen Belval

gratis
mit derLuxembourgCard

Preise

65+, Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Standard-Preis 3€

Einzelpersonen

Standard-Preis 5€

Kinder, Jugendliche, Studenten, Kulturpass, LuxembourgCard, Presse, Schulen

Alter bis: 21
Standard-Preis 0€

Kontakt

Adresse: Blast Furnace Belval
Avenue du Rock'n'Roll
L-4361 Esch-sur-Alzette
Auf Karte anzeigen

Ähnliche Sehenswürdigkeiten

© ORT SUD
Mine Grôven
Eine (Gold)grube in Differdange!
Mehr erfahren
© Jean Reitz
Regionales Museum der Zwangsrekrutierten
Dieses regionale Museum thematisiert die komplexe Geschichte der Zwangsrekrutierung während der NS-Besatzungszeit in Luxemburg schwerpunktmäßig und liefert einen ergreifenden Einblick in das leidvolle Schicksal der Düdelinger Bevölkerung während des Krieges.
Mehr erfahren
gratis
mit derLuxembourgCard
Nationales Museum für Resistenz und Menschenrechte
Das Nationale Museum für Widerstand und Menschenrechte auf der Place de la Résistance in Esch/Alzette befasst sich mit der Geschichte des Zweiten Weltkriegs in Luxemburg.
Mehr erfahren
© Pulsa pictures
Dokumentationsszentrum für Migrationen
Migrationsgeschichte und die Hintegründe der kulturellen Vielfalt in Luxemburg - hier lernen Sie viel
Mehr erfahren
© Claude Piscitelli
Centre nature et forêt Ellergronn
Erleben Sie die Vielfalt der Natur und lernen Sie mehr über die Zusammenhänge in den Naturschutzgebieten
Mehr erfahren
© Pulsa Pictures_ORT Sud
Nationales Bergarbeiterdenkmal
Dieses Denkmal ehrt die verstorbenen Bergarbeiter des Großherzogtums.
Mehr erfahren
© Steichencollections CNA
Waassertuerm + Pomhouse
Ausstellungen in einem Schatz des Luxemburger Industrieerbes
Mehr erfahren
© Science Center
gratis
mit derLuxembourgCard
Luxembourg Science Center
Interaktives Entdeckungszentrum
Mehr erfahren
© Administration des Eaux et Forêts / LFT
Museum der Cockerillmine im Ellergronn
Außergewöhnliches Vermächtnis aus der Bergbauzeit
Mehr erfahren